Seminare

Im Jahre 1999 begann ich mit der Seminartätigkeit. Auslöser war der damalige 'Siegeszug' der Dickbeschichtung, heute besser bekannt als KMB - kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtung als eine Form der Abdichtung auf erdberührten Außenwänden usw. ? Mein kritischer Sachverstand, dem eine fundierte Kenntnis der bautechnischen Notwendigkeiten auf Basis der naturwissenschaftlichen Grundlagen und der handwerklichen Umsetzbarkeit (übrigens oft das größte Kriterium!) zugrunde liegt, war mit dieser Ausführung im Lastfall drückendes Wasser nicht einverstanden und ging auf die Barrikaden.

Auf Basis meines Gutachtens, dem genau dieses Problem zugrunde lag, wurde ein Urteil am OLG Bamberg gefällt, das in der entsprechenden Literatur die Runde machte und damals wegweisend war. Das Urteil beschrieb die KMB als nicht regelkonform und damit als falsch im Lastfall drückendes Wasser.

So kam die Fa. SSB - Spezial Seminare Bau mit dem Wunsch auf mich zu, doch Ganztagesseminare über dieses Thema zu halten. Begeistert nahm ich an und hielt diese Seminare mit großem Erfolg in einigen Städten Deutschlands.

Es folgte 2001 ein Referat im Zuge des zweitägigen Symposiums Bauschäden vermeiden durch aktuelles Wissen in München. Veranstalter war das Volksheimstättenwerk, Landesverband Bayern.

2003 und 2004 führte ich Grundlagen und Zertifizierungsseminare für die Fa. DASV - Deutsche Akademie für die Sachverständigenausbildung - durch.

Weitere Seminare im Zuge der Ausbildung von Sachverständigen für die öffentliche Bestellung und Vereidigung hielt ich 2007 für die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen:


Auflistung weiterer bereits gehaltener Seminare: bitte hier anklicken.


Seminare, Vorträge 2017:


TERMINE DER NÄCHSTEN BAUSCHÄDEN-FOREN:
Vorträge:
Bayerische Architektenkammer:

09. und 10.05.2017 in Nürnberg:


28. und 29.11.2017 in München:


Architektenkammer Nordrhein-Westfalen:

24.11. und 15.12.2017 in Düsseldorf


Weitere Seminare Inhouseseminare:

Gerne komme ich zu Ihnen ins Haus und referiere über relevante Themenbereiche. Auch stehe ich für spezielle Beratungen zur Verfügung.

In meinen Seminaren verlasse ich den sonst üblichen akademischen Stil mit einem Referenten und den schweigend dasitzenden Zuhörern.

Auf Basis der bautechnischen Notwendigkeiten und anhand der Baupathologie (Schadensbeispiele aus der Gutachterpraxis) wird am Overheadprojektor mit den Teilnehmer die richtige Ausführung erarbeitet.

Nicht auswendig lernen hat hier Priorität sondern Verstehen. Das selbst erarbeitete Wissen bleibt auf der Basis des Verstehens dabei ganz anders präsent und ist später jederzeit besser abrufbar.

Diese unakademische Art führt nach Aussage der Teilnehmer dazu, dass keine Langeweile aufkommt und die sonst nach gewisser Zeit zwangsläufig eintretende Unkonzentriertheit (besonders in der Zeit des Verdauungskomas) entfällt.

Inhouse-Seminare (nicht frei buchbar):

bautechnikseminarsmall.jpg 121x300 bauschaedenvermeidensmall.jpg 147x300